gototopgototop
Gemälde von Mandy

Hallo, ich bin Mandy und ich versuche jetzt mal einige Momente aus meinem Leben für euch zu notieren..!

 

Ich bin 1976 geboren und gleich von meiner Mama weggenommen und ins Heim gebracht, so lebte ich in vielen verschiedenen Heimen (unter anderem Spezialkinderheime für schwererziehbare Kinder) - obwohl die Umstände meiner Kindheit nunmal normalerweise auch Fehlverhalten mit sich bringen, - aber als Kind schon war ich überaktiv, konnte keine Bindung zu Erwachsenen aufbauen,.. traute niemandem...

Mit dem 7.Lebensjahr kam ich zu einer Pflegefamilie,.. - wobei mich der Pflegevater mit Ehefrau ab ca. dem 11.Lebensjahr mißhandelten und später mich auch Sexuell Mißbrauchten, was die Folgen mit sich trug, daß meine Persönlichkeit noch mehr kaputt ging!

Ab meinem 16. Lebensjahr wurde bei mir in der Psychiatrie die Krankheit Borderline-Syndrom diagnostiziert!

Hatte seitdem ich mit 16 Jahren aus dem Pflegeelternhaus abgehauen bin etliche Krankenhausaufenthalte,.. - durch schwere Selbstverletzende Handlungen mit Suizidalen Absichten.

Konnte alles nicht mehr begreifen, warum die Welt so böse ist,.. - was hab ich falsch gemacht...?

Im laufe der Jahre wurden es immer mehr Krankenhausaufenthalte, ich wollte nicht mehr ..leben..!

Mit 17 bekam ich mein erstes Kind in der Hoffnung, in diesem Leben fußfassen zu können,.. aber dieses Kind nahm man mir weg, aufgrund meiner Krankheit, aber mit diesem Kind hatte ich mir versucht eine Positive Perspektive zu schaffen, um in diesem Leben zu bleiben, etwas, was ich lieb haben kann, wofür ich sorgen kann, ein Mensch der mich braucht und was mir durch ein Lächeln Kraft geschenkt hat........

Zwei Jahre später bekam ich ein 2.tes Kind, durch Liebe, wodurch ich glaubte von demjenigen geliebt zu werden, aber durch die Schwangerschaft wurde ich dick und ich mußte mir anhören ich soll abnehmen, Sport machen ... so wurde ich wieder dauerhaft Depressiv und landete wieder zu oft in Kliniken, ich aß nix mehr, ich nahm Abführmittel und wurde somit Magersüchtig und Bulimiekrank und auch das 2.te Kind nahm man mir weg,.. - weil der Vater Drogen nahm und ich auch nicht ganz unbeteiligt war...

Es wurde schlimmer als beide Kinder weg waren,.. - alles was ich liebte, wofür ich leben wollte (meine Kinder) wurde meinem Leben und meinem Herz entrissen,.. es tut weh,.. es hört nie auf weh zu tun!

2003 bekam ich von einem anderen Mann ein Kind, von dem ich glaubte er würde mich so akzeptieren und lieben wie ich bin,.. - er sagte er wolle ein Kind es würde mir dann besser gehn,... ich warnte ihn,.. und sagte ich sei zu krank, es wäre nicht gut und ich habe Angst wieder ein Kind zu verlieren.....

Nach der Geburt bekam ich Depressionen,.. - ich tat zwar alles, versorgte das Kind und so,... konnte ihr aber keine Liebe geben, ganze 2 Jahre nicht, erst spät gelang es mir, Liebe zu entwickeln, denn durch das jahrelange Kämpfen um meine anderen Kinder ist sehr viel abgetötet worden,.. durch Enttäuschungen.....

Nun begann ich einen neuen Weg,...... doch auch dieser Mann nahm mir mein Kind weg und ging zu einer Ex-Freundin, - 1 Jahr sah ich mein Mäuschen nicht und man verdrehte ihr den Kopf,.. ich sei nicht ihre Mama,.. ich sei Mandy und die andere Frau sei ihre Mama...

Potzblitz,.. es tut so weh,......

 

Seit langem ist mein Hobby das malen,.. ich malte aus dem Tiefsten meines Herzen,.. die dunklen Dinge.. die Kämpfe........... und seit 2007... sind meine Bilder von der Ausstrahlungskraft viel Positiver als früher... seht selbst..!

Wenn jemand Fragen hat... oder Rat sucht, stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Verfügung und beantworte gerne Eure Mails...! (über die Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .) (Leider besteht seit längerer Zeit kein Kontakt mehr zu Mandy! - MvL)

liebe grüße Mandy

 

zu den Gemälden

    Größere Buchstaben:

    smaller text tool iconmedium text tool iconlarger text tool icon
     
    In Kooperation mit SäCHSISCHE GESELLSCHAFT FüR SOZIALE PSYCHIATRIE e.V.
    (www.sozialpsychiatrie-in-sachsen.de)

    Copyright © 2017. Dissoziation und Trauma - Trauma Beratung Leipzig.