gototopgototop

Psychose und Trauma  - ein Beitrag zur Diskussion

Bei PatientInnen mit Psychosen/Schizophrenie gibt es häufig Hinweise auf seelische Traumatisierungen in der Lebensgeschichte. Möglicherweise lassen sich Erkenntnisse der Psychotraumatologie bzw. Erfahrungen aus der traumatherapeutischen Praxis nutzen, um traumatische Erfahrungen als Mitursache psychotischer Entwicklungen zu erkennen.
Dies könnte erhebliche Konsequenzen haben für die psychiatrische Praxis.

(Als dieses Info erstellt wurde, galt die hier vertretene Auffassung bei dem allermeisten Fachleuten noch als hochspekulativ. Das hat sich innerhalb der letzten Jahre deutlich geändert. Die hier zusammengestellten Hinweise sind weiterhin lesenswert, aber es findet sich jetzt im Netz noch einiges mehr dazu, - Dissertationen, Kongressthemen, Zeitschriftenbeiträge!)

    Größere Buchstaben:

    smaller text tool iconmedium text tool iconlarger text tool icon
     
    In Kooperation mit SäCHSISCHE GESELLSCHAFT FüR SOZIALE PSYCHIATRIE e.V.
    (www.sozialpsychiatrie-in-sachsen.de)

    Copyright © 2017. Dissoziation und Trauma - Trauma Beratung Leipzig.