gototopgototop

Rituelle Gewalt (Ritual Abuse)

Rituelle Gewalt ist eine schwere Form der Mißhandlung von Menschen. Sie umfaßt physische, sexuelle und psychische Gewalt, die planmäßig und zielgerichtet im Rahmen von Zeremonien (Ritualen) ausgeübt wird. Es geht auch um Folter, Zwangsprostitution (vor allem von Kindern) und mutmaßlich auch um zeremonielle Tötung von Menschen.

Niemand von uns möchte glauben, daß es so etwas wirklich gibt.

Dieses Info enthält grundlegende fachliche Erfahrungen und stellt in Deutschland verfügbare Dokumentationen aus der Sicht von Betroffenen vor, - Dokumentarfilme und Bücher.

Ergänzte und korrigierte Version: Oktober 2015.

    Größere Buchstaben:

    smaller text tool iconmedium text tool iconlarger text tool icon
     
    In Kooperation mit SäCHSISCHE GESELLSCHAFT FüR SOZIALE PSYCHIATRIE e.V.
    (www.sozialpsychiatrie-in-sachsen.de)

    Copyright © 2017. Dissoziation und Trauma - Trauma Beratung Leipzig.